Grand Slam Bukarest: Eine ganz knappe Entscheidung!

DM19-GS-Lat-106

2. Rang: Marius-Andrei Balan – Khrystyna Moshenska, GER

 

 

Die Grand Slam Serie 2019 wurde dieses Jahr in Bukarest eröffnet. In Standard und Latein gibt es vier (oder mehr!) sehr starke Paare, die an einem perfekten Tag die Möglichkeit haben sind ganz vorne zu platzieren. Und in beiden Disziplinen sind sowohl das Hablfinale wie auch die 24er-Runde hart umkämpft. Die Leistungsdichte ist enorm gross und führt zu spannenden Wettkämpfen.

 

 

Sieger Grand Slam Latein: Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno, RUS

Sieger Grand Slam Latein: Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno, RUS

 

Grand Slam Latein

Zwar setzten Armen Tsaturyan & Svetlana Gudyno (RUS) ihre lange Liste der Siege fort. Doch die Zweiten Marius-Andrei Balan & Khrystyna Moshenska (GER) waren sehr nah an der Sensation. Die beiden Paare erreichten in der Rumba exakt gleiche Punktzahl von 38,958! Im Jive betrug die der Vorsprung nur 0,041 Punkte zugunsten von Armen und Svetlana. Nach allen fünf Tänzen betrug die Differenz daher nur 1,122 Punkte. Zwar hatten beide Paare ihre Fans in Bukarest. Doch bezüglich Präsenz, Ausstrahlung und Dynamik waren diesmal Marius & Khrystyna noch überzeugender.
Man darf gespannt sein auf die nächsten Grand Slams! Oder greifen Marius & Khrystyna bereits im Mai an der Europameisterschaft in Paris nach dem Pokal?

 

3. Rang: Timur Imametdinov - Nina Bezzubova, GER

3. Rang: Timur Imametdinov – Nina Bezzubova, GER

 

4. Rang: Andrey Gusev - Vera Bondareva, RUS

4. Rang: Andrey Gusev – Vera Bondareva, RUS

 

Das zweite Deutsche Paar, Timur Imametdinov & Nina Bezzubova (GER) erzielte insgesamt über 190 Punkte und konnte sich so den dritten Platz sichern. Andrey Gusev & Vera Bondareva (RUS) belegte den vierten Platz. Auch zwischen Charles-Guillaume Schmitt & Elena Salikhova (FRA) und Andrea Silvestri – Martina Varadi (HUN) war ein sehr enger Wettkampf im Gange. Das französische Paar sicherte sich mit einem Vorsprung von 0,165 Punkten schliesslich den fünften Platz.

 

5. Rang: Charles-Guillaume Schmitt - Elena Salikhova, FRA

5. Rang: Charles-Guillaume Schmitt – Elena Salikhova, FRA

 

6. Rang: Andrea Silvestri - Martina Varadi, HUN

6. Rang: Andrea Silvestri – Martina Varadi, HUN

 

Die Resultate:

  1. Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno, RUS
  2. Marius-Andrei Balan – Khrystyna Moshenska, GER
  3. Timur Imametdinov – Nina Bezzubova, GER
  4. Andrey Gusev – Vera Bondareva, RUS
  5. Charles-Guillaume Schmitt – Elena Salikhova, FRA
  6. Andrea Silvestri – Martina Varadi, HUN

 

 

 

_DSC6050

 

Grand Slam Standard

Im Grand Slam Standard konnte neue Gewinner ausgerufen werden. Evaldas Sodeika & Ieva Zukauskaite (LTU) liessen keine Zweifel über ihren Sieg aufkommen und erzielte in drei Tänzen mehr als 39 Punkte. Auch die anderen zwei Tänze lagen nur weniger als 0,2 Punkte unter der magischen 39-Punkte-Linie. Laut Punktzahl war Slow Foxtrot mit 39.168 Punkten der beste Tanz. Evaldas & Ieva strahlten demütig vom Siegerpodest. Sie hatten gerade ihren ersten Grand Slam mit einem Vorsprung von 3,5 Punkten gewonnen.

 

2. Rang: Francesco Galuppo – Debora Pacini, Italy

2. Rang: Francesco Galuppo – Debora Pacini, Italy

 

Auch wenn die Marge groß erscheint, verbesserten die Zweitplatzierten Francesco Galuppo & Debora Pacini (ITA) ihre Ergebnisse gegen Ende des Finales und erzielten in jedem Tanz über 38,1 Punkte. Ihr bester Tanz am Samstag war gemäss Punkten der Wiener Walzer mit 38.458.

 

3. Rang: Evgeny Moshenin – Dana Spitsyna, Russian Federation

3. Rang: Evgeny Moshenin – Dana Spitsyna, Russian Federation

 

Direkt hinter diesen beiden steht ein starkes Trio russischer Paare. Evgeny Moshenin & Dana Spitsyna belegte Platz drei, Alexey Glukhov & Anastasia Glazunova Platz vier und Evgeny Nikitin & Anastasia Miliutina Platz sechs. Das litauische Paar Vaidotas Lacitis – Veronica Golodneva komplettierte die ersten sechs und belegte Platz fünf.

 

4. Rang: Alexey Glukhov – Anastasia Glazunova, Russian Federation

4. Rang: Alexey Glukhov – Anastasia Glazunova, Russian Federation

 

5. Rang: Vaidotas Lacitis – Veronika Golodneva, Lithuania

5. Rang: Vaidotas Lacitis – Veronika Golodneva, Lithuania

 

Sieger Grand Slam Standard: Evaldas Sodeika – Ieva Zukauskaite, Lithuania

Sieger Grand Slam Standard: Evaldas Sodeika – Ieva Zukauskaite, Lithuania

 

Die Resultate:

  1. Evaldas Sodeika – Ieva Zukauskaite, Lithuania
  2. Francesco Galuppo – Debora Pacini, Italy
  3. Evgeny Moshenin – Dana Spitsyna, Russian Federation
  4. Alexey Glukhov – Anastasia Glazunova, Russian Federation
  5. Vaidotas Lacitis – Veronika Golodneva, Lithuania
  6. Evgeny Nikitin – Anastasia Miliutina, Russian Federation

 

Ãœber 300 Bilder findet ihr in unseren Galerien
oder auf move!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neue Kommentare

Events

  • Keine Veranstaltungen